Fußballturnier der Grundschule Sonthofen-Rieden

Sonthofen Am 30.6.15 fand das Fußballturnier der Grundschule Sonthofen-Rieden statt. Die 3. und 4. Klassen aus Rieden und Altstädten haben am 30.6.15 hart im Fußballturnier gekämpft. In der ersten Halbzeit haben immer die Mädchen gespielt und in der zweiten die Jungs. Es gab zwei Gruppen, eine der 3. und eine der 4. Klassen. Dort haben die 3b und die 4a gewonnen, die im Finale gegeneinander angetreten sind. Am Ende ging es 6:0 für die 4a aus Altstädten aus. Die Klasse 4a darf uns nächste Woche am 9.7.15 vertreten und im Halbfinale spielen.

(Ein Bericht von Kilian, Leni, Felix, Tim, Julian, 4b)

Berichte über das Altstädter Schulhausjubiläum

Hier dürfen jetzt zwei unserer jungen Journalisten zu Wort kommen: Im Rahmen des Zeitungsprojekts "ZISCH" lernten die Viertklässler auch das Schreiben von Zeitungsberichten. Dieses Können wandten sie sofort an und schrieben Artikel über das Schulhausjubiläum in Altstädten.

Vielen Dank an die Journalisten Sarah und Julian aus der Klasse 4b und viel Spaß beim Lesen!

50 Jahre Schulhaus Altstädten

Sonthofen Am 26.6.15 wurde das Schulhaus Altstädten 50 Jahre alt. Die Direktorin der Grundschule Sonthofen-Rieden, Frau Arnold, lud auch Bürgermeister Christian Wilhelm und Schulrat Paul Mögele ein. In der Turnhalle hielt der Bürgermeister noch eine Rede und die Altstädter Grundschüler trugen ihre eingeübten Stücke vor. Auch die Schüler der Grundschule Sonthofen-Rieden sangen den Altstädtern ein Geburtstagslied. Am Ende überreichten die Lehrer den Kindern dann das Geschenk. Es war ein ganztägiger Aufenthalt am Biberhof. Es gab auch noch einen vom Elternbeirat organisierten Kuchen- und Getränkeverkauf. Außerdem erzählte Frau Krusch, eine katholische Religionslehrerin der Schule, im Spiegelsaal ein Märchen. Zusätzlich wurde Kinderschminken angeboten und die Theater-AG führte das Stück "Max und Moritz" vor.

DSC08975 DSC09033

Ein Hort für Rieden!

-  oder: "Oh, nein! Unsere schöne Wiese!"

Wie in der Tageszeitung zu lesen war, hat die Stadt Sonthofen beschlossen einen Hort für die Riedener Kinder zu bauen, um die beengten Verhältnisse der Mittagsbetreuung zu verbessern. Mit dabei ist auch eine Mensa für die benachbarte Albert-Schweitzer-Schule.

Anfang Mai rückten die Bagger an, was bei den Kindern sehr unterschiedliche Gefühle hervorrief:

Gleichgültigkeit: "Egal, unser Klettergerüst ist ja noch da."

Empörung: "Jetzt können wir bis Oktober nicht mehr auf unsere Wiese!"

Trauer: "Unsere arme, schöne Wiese!"

Interesse / Neugierde: Erkennbar an Kindern, die am Zaun aufgereiht standen und den Baggern und dem Kran zuschauten.

Mittlerweile haben sich alle dran gewöhnt und unsere Schüler haben festgestellt, dass Pausen auf der verbliebenen Teerfläche auch ganz schön sind.

Auf nach Diepolz!

Die Klasse 4b und die Viertklässler der 3/4 verbrachten einen lehrreichen Tag im Bergbauernmuseum

Diepolz/Sonthofen Die Klasse 4b und die Viertklässler der 3/4 aus der Grundschule Sonthofen-Rieden besuchten am Freitag, den 19.6.15, im Rahmen des Projekts „Allgäuer Kinder gesund und fit“ das Bergbauernmuseum in Diepolz.

Hier erfuhren sie von Frau Renate H. sehr viel Interessantes über das frühere Leben der Bauern im Allgäu. Sehr lehrreich war bei dem Rundgang durchs Museum auch der begehbare Kuhmagen. Bevor die Kinder selbst Butter hergestellt haben, blieb auch noch Zeit fürs Hüpfen in den Heuhaufen. Ebenso lernten die Kinder ein neugeborenes Kälbchen kennen, dem sie den Namen „Lina“ gaben.

Der Höhepunkt des Besuches war die eigene Herstellung von Butter. Mit einem alten Rührgerät mussten die Kinder lange kurbeln – doch es machte Spaß. Die Kinder waren erstaunt, dass man für die Herstellung von Butter nur den Rahm der Milch braucht. Die hergestellte Butter durfte zum Teil gleich aufs Brot geschmiert und gegessen werden. Den anderen Teil durften die Kinder mit nach Hause nehmen.

Das Bergbauernmuseum in Diepolz ist immer einen Besuch wert.

 (Sarah und Julian, 4b)

 

Wie kommen eigentlich die Buchstaben ins Buch?

Das war die Frage, die die Kinderbuchautorin Frau Baumbach Mitte Juni den Riedenern und Altstädtern Schülern während einer Lesung beantwortete. Sie erzählte, wie der Arbeitstag eines Autors aussieht und wer sonst noch an der Entstehung eines Buches beteiligt ist. Zudem las sie den Kindern aus ihrem Buch "Der Sommer als wir reich wurden" vor und ermutigte sie zum eigenen Schreiben von Geschichten.

Zum Abschluss beantwortete sie die zahlreichen Fragen der Schüler.

 Lesung2015Baumbach2

Kontakt

  • info@gs-sonthofen-rieden.de
  • 08321 / 669212

Partner

LogoIDKOM