Speed4 an der Grundschule Sonthofen-Rieden/Altstädten

Grundschüler versuchen begeistert ihre eigene Zeit zu schlagen.

Am 14.11.14 kam das Projektteam von Speed4 – die größte Bewegungsinitiative an Grundschulen in Deutschland nach Sonthofen-Rieden sowie an die Außenstelle nach Altstädten. Professionell wurden vom Speed4-Team der Laufparcours, die Lichtschranken und das computergestützte Ampelsystem aufgebaut. Für jede Klasse der hiesigen Grundschule war eine volle Schulstunde vorgesehen. Nach einem kurzen gemeinsamen Aufwärmen ging es los. Jedes Kind hatte die Möglichkeit mehrmals den Parcours zu durchlaufen. Dabei registrierten zwei Lichtschranken die Zeit der Reaktion, des Antritts, der Wendigkeit, des Slalom-Rücklaufs und somit auch die Gesamtzeit. Nach jedem Lauf erhielt der Speed4-Läufer einen Zeit- und Belohnungszettel, auf dem die Laufergebnisse abgedruckt waren. Durch einfaches Lernverhalten, wie die Konzentration auf den Start, ein angemessenes Abbremsen vor der Wende und das Laufen einer möglichst engen Linie zwischen den Pylonen, erzielten die Kinder von Lauf zu Lauf Verbesserungen. Die Motivation aller Kinder war groß! „Schön, dass das Team zu uns gekommen und das mit uns gemacht hat!“, „Ich kam mir vor wie bei Olympia mit den Lichtschranken!“, „Einfach mal rennen – das hat einen Riesenspaß gemacht!“ – waren nur ein paar Stimmen, die Christian Wilhelm, Bürgermeister von Sonthofen und Schirmherr des Projekts, an diesem Vormittag live von den Kindern zu hören bekam. Von dieser Begeisterung angesteckt, wäre der Bürgermeister auch zu gern selbst mitgerannt. Zudem freuten sich alle Kinder über die erreichte Speed4-Finalteilnahme. Das Finale fand am 15.11.14 im Autohaus Seitz in Sonthofen statt. Ein weiterer Anreiz zu zusätzlichen Parcoursdurchgängen war ein Piktogramm der Förderpartner, das sich auf jedem Zeitzettel befand. Hierfür können sich die Kinder bei ortsansässigen Geschäftspartnern kleine Belohnungen abholen. Speed4 kennt eben nur Gewinner.

DSC03249

Zirkus in der Schule

Drei Tage lang verwandelte die Klasse 3/4 die Riedener Turnhalle in eine Zirkusschule!

Unter der Anleitung von Andrea Sprenger von der Zirkusakademie turnten die Kinder am Trapez, liefen auf Walzen, jonglierten, schwangen Pois oder bauten Pyramiden auf Glasscherben. Fleißig wurde geübt, gelacht, geschwitzt und manchmal musste auch gegen etwas Angst angekämpft werden. Aber am Ende des dritten Tages präsentierten die Schüler den Eltern und Mitschülern stolz ihr Programm.

 DSC03010   DSC03018

Nach der Aufführung gab es noch eine Überraschung: Die Sparkasse Allgäu überreichte der Klasse einen Scheck über 200 Euro zur Finanzierung des Zirkusprojekts. Auch die Raiffeisenbank spendete 50 Euro. Ein riesengroßes Dankeschön für die Unterstützung!!!

 DSC03024

Was die Kinder über die Zirkustage zu berichten hatten, kann hier nachgelesen werden.

Unsere neue Superklasse: 4a

Zum dritten Mal haben wir Anfang Oktober unseren Superklassentag durchgeführt. Wieder traten alle Riedener und Altstädter Klassen in vier Kooperationsspielen gegeneinander an. Mit hochroten Köpfen gaben die Kinder alles: zu viert auf Skier laufen, Mitschüler auf dem Brett sitzend mit Hilfe von Fässern vorwärtsbewegen, werfen, usw. Und natürlich wurde auch kräftig angefeuert!

Superklassentag20141  Superklassentag20142

Am Ende erreichte die Klasse 4a die meisten Punkte und holte damit den Titel "Superklasse" nach Altstädten.

Superklassentag20143

Supereltern hatten wir auch dabei: Viele fleißige Helfer zählten Punkte, bauten auf und ab, pumpten Gasluftballone auf, schenkten Milch aus usw. Eine riesengroßes Dankeschön dafür!!!

Zum Abschluss durften die Kinder wieder Ballone steigen lassen. Etliche der selbstgestalteten Postkarten haben bereits den Weg zurück in die Schule gefunden.

Am 18.11.14 erfolgt dann die Auslosung. Und die spannende Frage: Welcher Lehrer muss für die ausgeloste Klasse einen Kuchen backen?

 

Kontakt

  • info@gs-sonthofen-rieden.de
  • 08321 / 669212

Partner

LogoIDKOM